Viele Eindrücke...

...habe ich in den letzten Tagen gesammelt, darunter auch der, dass ich mich mit Brille gar nicht viel anders fühle und dass das eh nicht vielen auffällt. Soll heißen: Vielleicht zieh ich die jetzt öfter an, aber mal sehen...

  1. Am Freitag gemerkt, dass britischer Humor absolut nicht mein Fall ist und die Filme sowas von geschmacklos sein können. Aber es war trotzdem ein schöner lustiger Abend mit vielen Lachern. Wir hoffen, die anderen verzeihen uns unser Herziehen über "Chocolat" und über Depp, der ja soooo gut aussieht *stirnrunzel*. Was ich damit wohl sagen will: Wir sind so, mit uns kann man sowas nich gucken
  2. Ein wunderbarer Tag im Schwarzwald oder eher ein Nachmittag, an dem ich die ganze Zeit unbewusst meine Brille anhatte: Die Hinfahrt lief ganz toll, hat alles geklappt. Wir waren pünktlich um drei im Jugendbüro, wo uns Michael herzlich begrüßte. Chantal war auch da , Lisa und Maren leider nicht , aber es war trotzdem lustig, vor allem, weil ich vergessen hatte, dass es Diaprojektoren mal gab *Nostalgie*.
  3. Die Rückfahrt war ein großes Abenteuer man könnte auch fast von einer Bahnfahrt des Grauens sprechen, aber... Alles fing an mit dem Fehler in den schon 40min verspäteten Zug einzusteigen an. Der Zug, mit dem ich eig fahren wollte überholte den verspäteten, in dem ich irrtümlicherweise saß und der einen Motorschaden hatte. 20min später fuhr der endlich los. Leute, die schon 1h hier sitzen zeigten sich sichtbar genervt. Aber davon nicht genug. An der nächsten Haltstelle hieß es "Personenschaden, Weiterfahrt verzögert sich um unbestimmte Zeit" und in dem Kaf hatte ich noch nichtmal Hdy-Empfang. Wieder 20min später fuhr der Zug genau 2 Haltestellen weiter (von 8), wo er dann aufgrund von Verspätung (beträchtliche 80min) endete und wieder zurückfuhr. Dann stand ich nun mit lauter verärgerten Fahrgästen in Achern und durfte auf die nächste Straßenbahn (statt RE) warten. Diese kam 5min drauf und fuhr nat nicht so schnell wie der RE nach KA. Insgesamt kostete mich das ganze eine ganze Stunde . Alles Eindrücke hier zu schildern, reicht der Platz net, Gott sei Dank!
  4. Anschließend nach Kandel weitergefahren, mich von Steffen, Robert und Jens abholen lassen zum Pokern und SSDR (SonjaSchlägtDenRaab) gucken zu Steffen gefahren. Um 1.30 heimgekommen und müde ins Bett gefallen.

Heute Lernen *omg* und erfahren, dass wir morgen NICHT reli schreiben . Aber vielleicht passiert ja doch noch was... und wenn nicht, nächstes WE gehts wieder weiter *freu*, hoffentlich!

Wünsch euch noch nen schönen Sonntag
Peter

4.11.07 15:13
 
Gratis bloggen bei
myblog.de