Auf der Suche nach Ablenkung...

hmm: ich glaube, das kann man als Aufruf verstehen: Wer mich von meinem Stress ablenken kann und will, der möge das bitte tun!

Solangsam kann ich nicht mehr: Der Druck wird immer größer. Als Snei heute morgen mit Tests in den Saal kam, sah ich schon schwarz, die Woche war schon gelaufen. Aber glück gehabt, die Tests waren für andere bestimmt. Weniger entzückt war ich über meinen Ge-Test , der wiedermal nicht so ließ, wie gedacht .

Und nun sitze ich zu Hause und starre Löcher in die Luft, obwohl Fernseher und Computer laufen. Das geht soweit, dass ich mich selbst in Situationen verliere, die ich normalerweise unter Kontrolle habe. Das große Problem: Mir fehlt die Lust zum Lernen, die Motivation. Hat jemand eine Idee?

Rückschläge wie in Geschichte ziehen mich nur noch mehr runter. Außerdem bekomm ich damit immer mehr Schiss vorm mündl. ABI!!!

Also, ich bleibe dabei: (Immer noch) auf der Suche nach Ablenkung...
euer pedaa

PS: Seltsam, dass bezüglich des Köln-Amoklaufs heute, das SchuelerVZ in die Medien geriet

19.11.07 18:22
 
Gratis bloggen bei
myblog.de