Bewegte 28h...

...liegen hinter mir: Gestern um 15.00 Uhr losgefahren, heute um 19.30 Uhr wieder zu Hause eingetroffen. Es war eine super Zeit in Kandel, in der ich al' euch besuchen konnte, feiern konnte, ziellos durch Kandel ziehen durfte usw.

Die meiste Zeit verbrachte ich wahrscheinlich bei Jens. Dort fing meiner Kandler-Tour gestern an. Noch kurz mit Tanja, die wie verabredet schon dort war, geplauscht, diese dann heim gebracht und schließlich nach Freckenfeld zu Steffen gedüst, den wir dann zu Seb mitnahmen. Der zeigte sich zwar überrascht über unseren unangekündigten Besuch, aber lud uns schließlich zu Poker & Pizza (klassisches Doppel) ein und erfreute sich daran, dass seine House-Party somit schon früher begann als geplant. Um ca. 21.30 Uhr liefen wir dann wie geplant bei Julia ein, genauso wie RCK, der eine halbe Stunde zu früh war und damit einen (geringen) Bruchteil seiner Schulden auf seinem "Ich-komme-zu-spät-Konto" tilgen konnte (frei nach Zwegat live).

Wir verköstigten uns bei Schokoladen-Vondue, spielten TABU (boys rulezz) und Let's talk und dann war auf einmal 0.00: Sprengmeister Jenz, Knaller-Analytiker RCK und meine Wenigkeit bließen einen Haufen Geld in die Luft, das sich in wunderbaren Feierwerkskörpern entzündete. Danach trennte sich das Grüppchen in zwei Teile (die neutralen und die (?) linken/rechten whatever)... Ich zog jedenfalls mit Tanja, Jenz und RCK um die Häuser. Eine frische Flasche Sekt wartete auch auf uns . Wir redeten schon wirres Zeug, selbst Jens hat man ein kleines bisschen ALK angemerkt, aber gut. Bei Julia zurük hatten wir die Ehre mit dem großen Dalmuti (auf Wunsch von Julia). Anschließend fielen wir nur noch müde auf unsere (Luft-)Matraze in unserem Matrazenlager...

Der Nächste Morgen: keiner wollte so recht auftsehen, ich auch nicht. Doch als Amelie um 11.00 die Worte "Raus aus den Federn" von scih gegeben hatte, war ich auch schnell wieder im Tagesgeschehen... Nach einem starken Kaffee und einem kleinen spontanen Skip-Bo-Spiel pilgerten RCK und ich zu Jenz, der sich die Nacht daheim gegönnt hatte und schauten "Wer zuletzt Lacht...", "Junior", "Mädchen, Mädchen" und sonstwat gleichzeitig bis wir Hunger bekamen (es war gegen 16.00 Uhr), den wir mit einem DÖNER stillen konnten. Danach nochmal schnell bei Tanja vorbeigeschaut und abermals gepokert (=Tagesabschluss), denn danach fuhr ich heim.

Dort kleines Raclette essen und verwirrte Eltern über etwaige Konflikte im Groben und Ganzen aufklären, aber es ist immer noch kompliziertere als ihr glaubt, wobei wir doch nochmal Licht ins Dunkel bringen konnten und bringen werden, whatever...

Morgen dann Lerntag #2
Wünsche ein frohes neues Jahr 2008

Und danke für den schönen wunderbaren Tag
Euer Peter

BTW: Wo war Thorsten bloß???

1.1.08 21:41
 
Gratis bloggen bei
myblog.de