Ein Fußballmärchen...

...lange habe ich darüber nachgedacht, ob und wie ich diesen Blogeintrag veröffentliche. Hat es mir Spaß gemacht, war ich am Ende nur noch genervt oder machte das nur den Eindruck. Ließ ich mich mitreißen oder war ich einfach nur überwältigt von meinem großen Arbeitstag und der Hitze die überall herrschte? Soviel steht fest: Wir sind Vize-Europameister und haben damit den Titel knapp verpasst. Wir waren am Ende einfach zu schlecht - das ist die Antwort darauf - und die Spanier hatten im passenden Moment die richtige Portion Glück. Schon in der 33. Minute fiel das erste Tor, auf das keines mehr folgte. Erst in der 60. Minute sah ich die deutsche Mannschaft etwas aufflammen, doch es wurde nichts...


Hier ein Eindruck des "Rudelguckens" am Filmpalast

Wir waren uns einfach zu sicher. Das bestätigte mir in der Nacht eine Wiederholung der Sendung "EXCLUSIV" von 19.00, die kurioserweise vor dem Schlafen noch einschaltete. "Natürlich gewinnen wir die EM, ist doch klar", alle Moderatoren waren sich sicher. Nur Oliver Pocher erkannte unseren Schwachpunkt (unser Sicher-Sein) und erlaubte es sich, ein bisschen zu zweifeln...

Alles in allem war es ein schöner Abend, den ich wohl mehr hätte genießen können, wenn ich nicht den ganzen tag gearbeitet hätte und so voll kaputt war. Die volle Bahn, in der man sich nicht mehr (gar nicht mehr) bewegen konnte setzte dem Ganzen noch die Krone auf - an dieser Stelle in die Liste der Dinge aufgenommen, die ich nie wieder tun werde.

Bis zum nächsten Rudelgucken, ihr HELDEN 2008!

30.6.08 19:15
 
Gratis bloggen bei
myblog.de