Einsteigerkurs 2008

im Kirchenbezirk Lahr für angehende Jugendleiterinnen und Jugendleiter

...da bin ich wieder vom EiK '08, den ich zusammen mit Volker anleitete.

.:: Was ist ein EiK? Einsteigerkurse finden etwa einmal im Jahr jeweils an einem Wochenende statt. Den Teilnehmenden wird hier das Basiswissen vermittelt, um später mal Jugend-Gruppen leiten zu können. Der Jugendleiterkurs selbst umfasst 5 Tage und findet dieses Jahr im Herbst statt (unabhängig vom EiK).

.:: Das war er, der EiK '08: Am Freitag kamen die Teilnehmenden um ca. 17.30 Uhr im Tagungshaus auf dem Langenhard an. Wir vom Team waren schon früher da und hatten schon alles für die Ankunft vorbereitet. Nach einer kurzen Begrüßungsrunde gab es dann schon Abendessen (Siggi sorgte für uns ). Angeschlossen daran waren Kennenlernspiele und die 1. Einheit zum Thema Spielpädagogik ("Spiel-pedaa-gogik = mein Part am EiK '08). Die Teilnehmenden lernten neue Spiele, setzten diese in die Praxis um und tauschten sich über richtiges und falsches Spielleiterverhalten aus. Dern Abschluss meiner Einheit bildete ein Quiz, das ich schon vor 2 Jahren entwickelt hatte. Nach einem kurzen Nachtgedanken, der den Tagesabschluss bildetete (auch von mir!), war dann um 23.30 Uhr schon Nachtruhe - d.h. was man so unter JuLei's unter Nachtruhe bezeichnet und was schwer durchzustezen ist; lassen wir das!
Am nächsten Morgen gemütliches Frühstücken um 8.30 Uhr, dann die nächsten Einheiten von Volker zu den Themen: Eigene Persönlichkeit, Aufsichtspflicht und Gruppenleiterverhalten sowie den Kreativteil, in dem die Teilis einen JuGoDi (nächsten Fr. in Lahr) vorbereiten durften.

Vom Abendprogramm bekam ich nicht viel mit. Ich ließ mich von Manu auf's Straßenfest in Allmannsweier (Gde. Schwanau ahoi!) entführen, wo ich alte Bekannte wieder traf (mehr an dieser Stelle nicht ).

Der Sonntag ging relativ schnell rum: Kurze Einheit über Strukturen der EGJ (Volker), großer Brunch - nur dass die Teilis sehr wenig gegessen haben (seltsam!) - und dann schließlich den Abschluss mit Urkundenvergabe, Danksagungen etc.

Um ca. halbfünf war ich dann wieder zu Hause. Morgen darf ich genialerweise wieder runter fahren aufs Mitarbeitertreffen für die Freizeit im August .

Danke an dieser Stelle an mein TEAM und auch an Sabine, die für den Sonntagsbrunch zuständig war und die ich hier nochmal grüßen will *hehe*.

6.7.08 17:55
 
Gratis bloggen bei
myblog.de