Schnittmenge: Die Lizenz zum Gelddrucken der BAHN und mein Wochenende

Hallo, da bin ich wieder,

wieder ein Wochenende hinter mich gebracht, das doch für Überraschungen gut war. Den Freitag krank im Bett verbracht, am Samstag konnte ich mich dann doch zu Annas Geburtstag in Sulz aufmachen. In Wörth der Bahnhof belagert von unzähligen Polizisten, alle Zugänge gesperrt, das brachte meinen Vater dazu voller Ärger über Wörth und seinen Castor mich nach KA an den Hbf zu fahren, danke Paps. Der Rest der Zugfahrt verlief problemlos. Abgeholt wurde ich vom Bf. in Lahr, dann noch schnelle Erledigungen für die große Party, danach auf Gäste gewartet, die alle außer Felix um 17.00 eintrafen. Lustiger Abend, der für mich Angeschlagenen (mit viel zu viel Partyessen im Bauch) um 22.30 endete, gut so. Noch mit Felix zusammengesessen und schließlich um 0.00 schlafen gegangen. Am nächsten Tag Vera, Marius und Paul wieder gesehen (Geschwister von Felix), danach ein wenig Mathe und dann heimgefahren. Doch das schien alles nicht so einafch. Schon in Lahr musste ich schlucken:

"Liebe Fahrgäste, wir bitten im Ihre Aufmerksamkeit: Der Zug Richtung OG ist wg. Bauarbeiten um ca. 10-15 Minuten verspätet." Im Zug wars dann klar: "Es werden nicht alle Anschlusszüge erreicht."

Waaargh! Eine Stunde warten oder doch lieber... ja, ich entschied mich für eine Fahrt im ICE von OG nach KA (2 Stationen, dazw. Baden-Baden) in 28 Minuten, für die ich nochmal zu den 6,05EUR 11,55EUR investierte (man gönnt sich ja sonst nichts!) und somit war ich zu der von mir geplanten Zeit in KA angekommen und demnach pünktlich zu Hause. Dort habe ich mich noch bestimmt 3 Stunden mit meinem Übungsblatt für morgen beschäftigt.

Jetzt endlich fertig, spür ich wieder das Grummeln in der Magengrube (oder wie sagt man das?). Mein Magen is wohl immer noch nicht ok, trotz allem hab ich jetzt Hunger, mal sehen, was sich Verträgliches finden lässt.

9.11.08 19:02
 
Gratis bloggen bei
myblog.de