Z10 Krümel: Casino

Gestern war er, der Event des neuen Jahres, dem wir lange entgegenblickten. Der Casino Krümel im Z10. Das Z10-Team freut sich an diesem Tag, sein Gäste im Anzug oder kleinen Schwarten begrüßen zu dürfen. Während Poker, Blackjack und Roulette werden sie uns die Zeit mit Wodka-Matrini und anderen Getränken versüßen - so das Programm.

Nachdem ich mich an diesem Tag in Schale geworfen hatte, machte ich mich im Anzug mit Krawatte auf nach KA. Die Zeit bis 20.00 reichte gerade, um Julian und danach Barbara abzuholen. Alle total chic schlenderten wir die paar Meter zum Z10. Dort war um Acht noch nicht allzu viel los, was wohl daran lag, dass der Casino-Abend erst ab 21.00 begann. Felix und Martin ließen auch nicht lange auf sich warten und stießen zu uns. Die Zeit bis Neun d.h. eigentlich dauerte es länger vertrieben wir uns mit Phase 10. Anschließend begab ich mich kurzfristig in ein Poker-Spiel (Z10-Dollars hatte ich ja genug, weil ich schon genug Getränke-Umsatz gemacht hatte), das ich leider verlor. Chris, Mohd und Patrick kamen auch noch vorbei. Da Babs und ich am Hungertuch nagten und uns nicht mit Knäckenbrot retten wollten machten wir mit Flex und Julian auf den Weg in die Stadt, um noch was essbares aufzutreiben. Soweit so gut: Wir endeten im Burgerking, danach wieder zurück ins Z10, wo es immer voller wurde. Die Zeit war schnell vergangen. Schließlich ergatterten wir einen Platz auf einer Couch und spielten noch eine Ruhe 6 nimmt! Dann war 2.00 und mein letzter Zug fuhr, d.h. der nächste fuhr um vier. Da noch Stimmung war entschied ich mich länger zu bleiben. Doch ca. 2.15 wurde die "letzte Runde" ausgerufen. Felix und Babs machten sich auf den Weg nach Hause, wie übrigen spielten noch ein wenig. Um 2.30 kündigte dann der Barkeeper an "Wir machen jetzt zu, ich werde jetzt hier rauchen!!!" . Nun, was tun bis 4.00? Zu viert gingen wir quer durch die Stadt zum Megges. Es war 3.00. Schließlich nahm ich dann die Bahn nach Knielingen um 3.00 und bestellte mir ein MINICAR dorthin . Lustigerweise traf ich beim Einsteigen ins Taxi, ich hatte die Tür schon in der Hand, jemanden der auch anch Maxau musste, somit konnten wir uns die Kosten teilen. Nochmal Glück gehabt.

Ein schöner Abend ging zu Ende, die letzte Stunde nach 2 hätte ich mir auch sparen können, ja, aber na ja, war trotzdem ganz lustig. Heute erstmal relaxn damit ich morgen zur Inventur fit bin.

10.1.09 13:19
 
Gratis bloggen bei
myblog.de