Montag - Ein Tag wie jeder andere

Hallo Leute,
die zweite Schulwoche nach den Weihnachtsferien hat begonnen. Bei mir mit einem vollkommen alltäglichen Tag. Nichts frei und alles so wie immer. Naja bis auf den Info-Test, den ich in den Sand gesetzt habe (ich bin dadurch von 14 auf 13 Pkt. in der Gesamtwertung gefallen). Es sollte ein angenehmer Tag werden. Noch einer Stunde in der Grundschule (abermals LEGObauen) setzte dem Tag das Sahnehäupchen auf.
Am Wochenende habe ich den Samstagabend genutzt, um endlich mal wieder etwas mit einem alten Freund zu unternehmen. Es war ein besonderes Treffen mit ihm, seiner Freundin und RCK war auch noch dabei. Ich hatte die Gelegenheit, mich mal wieder fallen zu lassen, andere Gesprächsthemen zu finden, etwas anderes zu unternehmen und sich damit vollkommen von meinem tristen Alltag abzuheben. Wenn ihr das lest, dann, ich danke euch .

Nächstes WE ist, naja, ihr wisst schon was, und ich weiß immer noch nicht genau, wie genau ich mich verhalten soll, was ich machen soll. Es ist eine Situation, in die ich keinen anderen wünschen möchte. Ich würde mich wahrscheinlich nochmehr ins Abseits katapultieren, wenn ich hingehe, oder eher wenn ich nicht hingehe. Mein Gott, ich bin immer noch nicht dazu bereit. Oder wenn die dies lesen, an die ich gerade denke (obwohl die Wahrscheinlichkeit gegen 0 geht), dann setzt mir ein Zeichen, welche Entscheidung die richtige ist.

Weiterhin muss ich mich eben mit meiner Facharbeit ablenken. In diesem Sinne, hoffentlich ist bald Februar,...
Euer Pedaa

15.1.07 19:45
 
Gratis bloggen bei
myblog.de